Kondensatableiterdiagnose Kondensatableiterwartung

Verbessertes Betriebsergebnis durch die Wartung von Kondensatableitern

Defekte Kondensatableiter können aufgrund von Dampfleckage jährlich Kosten von mehreren hundert Euro/Jahr verursachen. Verstopfte Kondensatableiter führen zu Kondensat-Stau, woraus unerwünschte Unterkühlung, Rückstau in dazu nicht zugelassene Bereiche, Einfriergefahr sowie die Gefahr von Wasserschlägen resultieren können.

Die reibungslose Funktionalität eines Kondensatableiters kann durch verschiedene Faktoren beeinträchtigt werden. Mit der Zeit aufkommende Verschmutzungen bzw. Ablagerungen führen zu einer Blockade oder Leckage, was wiederum Leistungsverluste verursacht und Beschädigungen der Anlage hervorruft.

Blockierte Kondensatableiter reduzieren die Heizleistung des Verbrauchers. Zudem können ebenfalls dadurch begünstigte Wasserschläge erhebliche Schäden im Dampf- und Kondensatsystem verursachen.

Der Dampfverlust durch Leckagen erhöht die Betriebskosten und erzeugt neben der eingeschränkten Produktivität noch ein weiteres Problem: Der Dampf- und somit Wasserverlust muss kompensiert werden, weil dem System entsprechende Mengen Frischwasser zugeführt werden müssen. Darüber hinaus ist mit Entwässerungsproblemen aufgrund des Druckanstiegs in den Kondensatnetzen an anderen Entwässerungsstellen zu rechnen.

Beispielrechnung

Ⅰ. Defekte Kondensatableiter 15
Ⅱ. Dampfverlust einzelner Kondensatableiter 4 kg/h
Ⅲ. Betriebsstunden pro Jahr 9.500
Ⅳ. Dampfverluste pro Jahr 570.000 kg
Ⅴ. Dampfkosten einer Tonne Dampf 25, – €
Ⅵ. Gesamtverluste ganzes Jahr 14.250 €
Ⅶ. CO2-Einsparung ganzes Jahr 91.200 kg
Ⅰ. Defekte

Kondensatableiter: 15

Ⅱ. Dampfverlust einzelner

Kondensatableiter: 4 kg/h

Ⅲ. Betriebsstunden

pro Jahr: 9.500

Ⅳ. Dampfverluste

pro Jahr: 570.000 kg

Ⅴ. Dampfkosten einer

Tonne Dampf: 25, – €

Ⅵ. Gesamtverluste ganzes

Jahr: 14.250 €

Ⅶ. CO2-Einsparung ganzes

Jahr: 91.200 kg

Do it yourself


Berechnen Sie Ihre jährliche Einsparung mit unserem Rechner.
Bereits ausgefüllte Werte sind unsere Erfahrungswerte. Allerdings können Sie diese jederzeit abändern.



Defekte Kondensatableiter
Stck.
Dampfverlust einzelner Kondensatableiter
kg/h
Betriebsstunden pro Jahr
Std.
Dampfkosten einer Tonne Dampf



Dampfverluste pro Jahr
Gesamtverluste ganzes Jahr
CO2-Einsparung ganzes Jahr

Ausfallraten senken

Ausfallraten zwischen 15 % – 25 % können bei Anlagen, in denen keine regelmäßigen Prüfungen/Wartungen stattfinden, anhand von Erfahrungswerten prognostiziert werden. Mit regelmäßigen Prüfungsintervallen kann man diese Beeinträchtigungen präventieren, bevor sie auftreten. Wir raten deshalb, die Prüfungen in regelmäßigen, mindestens jährlichen Intervallen durchzuführen, was die Ausfallrate signifikant auf ca. 5 % verringert.

Kondensatableiterdiagnose
ohne Stillstand der Anlage

Mit unserer mobilen Ultraschalldiagnostik sind wir in der Lage, Kondensatableiter während des Betriebs von Dampfanlagen zu prüfen. Eine Montage und somit Unterbrechung des Betriebsablaufes ist nicht erforderlich, sondern lediglich bei Feststellung einer beeinträchtigten Funktionalität notwendig. Neben der zustandsbezogenen Wartung stellt Nopa detaillierte Prüfprotokolle zur Verfügung und kann anhand dessen Vergleichsmessungen in Zeitintervallen durchführen. Somit ist sichergestellt, dass die Kondensatableiter immer optimal arbeiten und bei Anzeichen einer Fehlfunktion rechtzeitig ausgetauscht bzw. repariert werden.

Unser Service für Sie

Die Ultraschalldiagnostik
bringt dem Anlagenbetreiber

  • Die Verbesserung des Betriebsergebnisses
  • Die Funktionsprüfung ohne Stillstand der Anlage
  • Die montagefreie Untersuchung

Weitere Vorteile der Ultraschalldiagnostik

  • Die Prüfung in festen Intervallen zeigt Ausfälle rechtzeitig an
  • Die Instandhaltung erfolgt bei Bedarf

Unsere Empfehlung

Unsere Empfehlung: Kondensatableiter vom Typ „Rifobi“ und „Vario“ des Herstellers Rifox. „Rifobi“ gewährleistet dank einfacher und robuster Bauweise sowie großer Spalte im Bereich des Reglers eine sehr geringe Verschmutzungsgefahr und ist störungsunanfällig. Das Steuerelement besteht aus einem einzigen Stück korrosionsbeständigem Thermobimetall. Kondensatableiter des Typs „Vario“ mit serienmäßiger RIFOka-Entlüftungsautomatik und Ausführung für den Dampfeinsatz können auch nach Einbau problemlos und schnell für andere Durchflussrichtungen modifiziert werden. Komplettierend zu unserem Wartungs- und Reparaturservice beraten wir Sie gern bei der Wahl des passenden Produkts – sprechen Sie uns an!

RIFObi Thermischer Bimetall-Kondensatableiter

RIFObi Thermischer Bimetall-Kondensatableiter

RIFOmat Schwimmer Kondensatableiter Typ Vario S

RIFOmat Schwimmer Kondensatableiter Typ Vario S